Klinikseelsorge

Begleitung in schwierigen Zeiten
„Der Weg ins Krankenhaus fällt mir schwer. Die Umgebung ist ungewohnt und ich gebe mich ein Stück weit aus der Hand. Ich habe viel Zeit, über mich und mein Leben nachzudenken. Mein kranker Körper erinnert mich an die Grenzen meiner Kräfte, meines Wissens, meines Daseins. Da gibt es Stunden, in denen alles ausweglos erscheint…“

Solche und ähnliche Gedanken beschäftigen viele Patienten. Da tut es gut, mit einer Seelsorgerin oder einem Seelsorger zu sprechen oder auch zu beten. Wir sind Tag und Nacht über die Rezeption zu erreichen, um Sterbende und ihre Angehörigen zu begleiten. Wenn Sie den Besuch einer Seelsorgerin oder eines Seelsorgers wünschen, dann geben Sie dies bitte bei der Aufnahme ins Klinikum an.

Das Foto zeigt das Team der evangelischen Seelsorge am Klinikum Weiden mit den Hauptamtlichen Sabine Dachauer (75%) und Pfarrer Dominic Naujoks (25%), der nebenamtlichen Mitarbeiterin Hedwig Fröhlich und den Ehrenamtlichen.

Neben dem wöchentlichen evangelischen Gottesdienst am Samstag um 16.00 Uhr in der Kapelle des Klinikums finden regelmäßig ökumenische Gottesdienste zum Gedenken an die im Klinikum Verstorbenen und ökumenische Segensfeiern für werdende Eltern statt.
Durch Mitarbeit im Ethik-Komitee der Klinik beteiligt sich die Seelsorge an der ethischen Reflexion der medizinischen und pflegerischen Arbeit.

Kontakt:
Sabine Dachauer, Tel.: 0961 – 303 2802
Pfarrer Dominic Naujoks,  Tel.: 0961 – 303 2802, 0961 – 32143
Rezeption Klinikum: 0961 – 3030

Für die Seelsorge am Bezirksklinikum Wöllershof ist Pfarrer Michael Kelinske aus Plößberg zuständig. Er ist erreichbar unter Tel. 09636 – 216.

Für die Seelsorge am Krankenhaus in Vohenstrauß wenden Sie sich bitte an Pfarrer Peter Peischl. Er ist erreichbar unter Tel. 09651 - 2269.